Home > Leistungen

Kältemarktanalyse

Wie verteilt sich der Verbrauch auf die Branchen? Wo gibt es Einsparpotenziale? – Das erläutert die Kältemarktanalyse, die im Rahmen des Netzwerkes erstellt wurde. Zentrales Ergebnis: Im Lebensmitteleinzelhandel und bei der Kühlung von Rechenzentren gibt es die größten Einsparpotenziale. 60 % des Klimakältebedarfs entfällt auf die Kühlung von Rechenzentren. Ein Drittel des gesamten Stromverbrauchs entfällt auf den Lebensmitteleinzelhandel und die Nahrungsmittelindustrie. Besonders im Einzelhandel lässt sich viel optimieren, da hier die Effizienz aufgrund vieler kleiner Kälteanlagen gering ist.


Kontakt
Netzwerk Kälteeffizienz
Hamburg e.V.

c/o Gertec GmbH Ingenieurgesellschaft
Randstr.48c
22525 Hamburg
Telefon: 0172 / 245 64 05
info@kaeltenetz-hamburg.de
Diese Website nutzt Cookies. Um alle Funktionalität der Website zu nutzen, stimmen Sie bitte der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.
Ich stimme zu